Wasseraufbereitung

Der Oberbegriff Wasseraufbereitung, den meisten Menschen nur aus der Haustechnik oder dem Katastrophenschutz bekannt, ist auch im Aquarium sehr wichtig, da insbesondere die Fische sehr häufig eine ganz bestimmte Wasserqualität benötigen, um gesund zu bleiben.

Zu beachten sind u.a. die Deutsche Wasserhärte und der ph-Wert.

In diesen Bereich fallen außerdem Wassertest, Gesundheitsprodukte und ggfs. auch vorbeugende Medikamente gegen Krankheiten sowie Reinigungsmittel.

Die Mittel sorgen für

  • fischgerechtes Leitungswasser bzw. Aquarienwasser
  • naturnahes Aquarienwasser auf Basis von Neutralisierung fischschädlicher Substanzen
  • fischschädliche Bestandteile im Leitungswassers wie Chlor, Chrom, Kupfer, Nitrit, Nitrat, Zink etc. und im schlimmsten Fall sogar Blei werden neutralisiert
  • lebensnotwendige Stoffe wie Jodzur Vitalisirung, Magnesium zur Förderung von Fisch- und Pflanzenwachstum werden hinzufügt
  • klares Wasser wird durch beigegebene Biokolloide gefördert durch Unterstützung natürlicher Bakterien
  • sehr schnelle ph-Wert-Senkung durch Torf-Extrakt

Unten einige Beispiele, mehr auf den Folgeseiten (> anklicken).

Shopping-Tipps


* Preise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Alle Angaben ohne Gewähr.
Teilen:
Empfehlen
Twittern
Google+